10 Tipps für ein Weihnachten ohne Darm-Stress

10 Tipps für ein Weihnachten ohne Darm-Stress

Schlemmen, reichhaltiges Essen, lange Abende und Familienstress: Feiertage wie Weihnachten können unseren Darm wirklich an seine Grenzen bringen. Wir zeigen dir 10 Tricks, mit denen du deinen Darm an Weihnachten fit hältst.

Inhaltsverzeichnis

Während wir an Weihnachten nach all den stressigen Vorbereitungen endlich entspannen, startet für unseren Darm die Schwerstarbeit. Besonders wenn wir jetzt anfangen, nährstoffarme Lebensmittel in uns hineinzustopfen und dazu noch ordentlich Rotwein oder Sekt darauf giessen.

Ein Übermass an Zucker und Fett fordert dann unser Mikrobiom bis zur Erschöpfung heraus. Das muss nicht sein! Unsere 10 Top-Tricks für ein darmfreundliches Weihnachten verraten dir, wie du Genuss mit einem guten Körpergefühl verbinden kannst.

#1 Zu jeder Mahlzeit eine Portion Ballaststoffe

Obst, Gemüse, Nüsse, Vollkornprodukte und Hülsenfrüchte: All diese Lebensmittel sind eine Top-Quelle von Ballaststoffen und Präbiotika – bestes Futter für unsere Darmbakterien. Die Ballaststoffe wandern relativ unberührt durch den ganzen Magen-Darm-Trakt. Im Dickdarm angekommen, warten die Darmmikroben auf sie und bauen einen Teil der komplexen Ballaststoff-Kohlenhydrate durch Fermentation ab. Dabei produzieren sie wichtige Substanzen wie Vitamine und kurzkettige Fettsäuren und diese halten wiederum unter anderem unseren Dickdarm gesund. Ballaststoffe haben noch dazu den grossen Vorteil, dass sie den Blutzuckerspiegel-Anstieg abschwächen.

Was das für den weihnachtlichen Teller heisst? Packe ihn dir zuallererst mit richtig viel Gemüse voll. Der Gemüseanteil darf gern den halben Teller füllen. Das passt nicht zum traditionellen Menü? Dann gönn dir einen Extrateller mit Salat und zwischendurch mal ein paar naturbelassene Nüsse und einen Apfel.

#2 Frühstück mit Ballaststoffen, Probiotika und Proteinen

Das Frühstück ist die beste Gelegenheit, deinem Darm gleich etwas Gesundes zu gönnen und ihn fit für den Tag zu machen. Für die Extraportion Ballaststoffe sorgen z. B. Weizenkleie, geschrotete Leinsamen oder Chia Samen. Dazu kombinierst du lebende Bakterien – die Probiotika – beispielsweise aus Naturjoghurt, Kefir oder Sojajoghurt, um die Bakterienvielfalt zu bereichern. Proteine hast du bei diesem Powerfrühstück zwar schon drin. Da es gerade morgens aber gern noch ein wenig mehr sein darf, streue dir doch eine Handvoll Sojaflocken oder Hanfsamen in dein Müsli.

Für Müsli kannst du deine Familie nicht begeistern? Vielleicht sorgen ein Smoothie oder ein warmer Porridge für mehr Begeisterung. Gleiche Basis-Mischung, und jeder kann sich nach Geschmack Nüsse, Kerne und Obst oder Obstpüree dazu geben.

So einfach! Zubereitet mit etwas XbyX Energie (ja das dürfen ruhig alle in der Familie bekommen) gibt es noch extra Ballaststoffe, Proteine, Vitamine & Antioxidantien gleich noch dazu. Für jeden dann die passende Tropfen-Menge Sonne Satt Vitamin D3 dazu, das unterstützt das Immunsystem.

Die ganzheitliche Darmkur für deine Darmbalance
Du willst deinen Darm nach all den Feiertagsschlemmereien richtig verwöhnen? Dafür ist das Darmzeit Programm genau richtig. Die ganzheitliche Darmkur führt dich in 30 Tagen zur Darmbalance.
XbyX Darmzeit Set Programm Darm Liebe Darm Kultur Bauch gefuehl wechseljahre

#3 Die Suppe davor

Eine Gemüsesuppe vor dem festlichen Mittagsmahl ist gleich aus zwei Gründen zu empfehlen:

  1. Da sie wasser- und damit volumenreich ist, sättigt sie schon mal vor.

  2. Greifst du zur pürierten Gemüsesuppe, ist sie zusätzlich reich an Ballaststoffen. Dazu einen Spritzer Olivenöl, frischen Pfeffer und einen Klecks probiotischen Naturjoghurt darauf. Da freut sich unsere Verdauung!

Du bist keine Suppen-Freundin? Dann greif alternativ zum bereits erwähnten Salat. Auch er punktet mit Volumen und Ballaststoffen.

#4 Darmgesunde Nachspeise

Eine leckere Nachspeise kann gesund sein, wie dieses Schokotraum-Dessert: Es punktet mit reichlich pflanzlichem Eiweiss, Antioxidantien, Vitaminen und Mineralstoffen.

Süss ist auch Obst – und das wird weihnachtlich kombiniert mit Walnüssen. Unser Liebling ist Chicorèe-Salat (Endivien), kombiniert mit Mandarinen, Bananenstückchen, Granatapfelkernen & Nüssen. Verfeinert mit etwas Zimt und wem es nicht süss genug ist, etwas Ahornsirup. Auch hier sind wieder wertvolle Ballaststoffe drin, denn Chicorèe enthält gute lösliche Ballaststoffe, die dafür sorgen, dass unser Cholesterin und der Blutzuckerspiegel ein normales Niveau haben.

#5 Die „Pipette danach“

Wenn es dann doch mal etwas zu viel war, dann ist eine Pipette Bauch Gefühl eine wahre Wohltat: Kräutertropfen wie die 18 ausgewählten Kräuter und Gewürze in XbyX Bauch Gefühl sind reich an ätherischen Ölen, Bitterstoffen und Flavonoiden. Bauch Gefühl ist ein Extrakt aus Galgant, Mariendistel, Engelwurz, Enzian, Fenchel, Kümmel, Anis, Zitronenmelisse, Löwenzahn, Meisterwurz, Wacholderbeere, Wermuth, Quendel, Schachtelhalm, Artischocke, Wegwarte, Hopfen und Kamille.

Der Kräuter Verdauungsschnaps ist hingegen nicht die beste Idee. Der Magenmuskel wird zwar lockerer, das Völlegefühl wird weniger und man fühlt sich leichter. Allerdings ist das nur eine gefühlte Leichtigkeit, denn in Wahrheit steht die Verdauung so lange still, bis der Alkohol abgebaut ist. Auch Fettverbrennung und Muskelaufbau werden ausgebremst und der Braten liegt erst lange im Magen und dann auf den Hüften.

Für das gute Bauchgefühl
Verwöhn deinen Bauch mit der vollen Kraft der Natur, 18 kostbare Kräuter & Gewürze, harmonisch vereint. Die perfekte Wohltat für deinen Bauch.

#6 Geniesse bewusst und langsam

Schlemmen ist vollkommen okay, mache es aber ganz bewusst. Lass dir jede der kleinen weihnachtlichen Sünden genüsslich auf der Zunge zergehen. Wenn es an Festtagen schon mehr Kalorien als sonst sind, dann sollten wir die auch bitte ohne schlechtes Gewissen geniessen. Iss langsam und in Ruhe. Im Alltag schlingen wir das Essen meist zu schnell hinunter. Iss Weihnachten ganz bewusst langsam und nehme die Leckereien mit allen Sinnen wahr. Das ist besser für die Sättigung.

#7 Glühwein Light

Punsch, Glühwein & Co gehören für Viele einfach dazu. Unser Tipp: Nicht verzichten, sondern verdünnen. Meistens sind diese Getränke ohnehin so intensiv, dass sie in der Kombination mit ungesüssten Fruchtsäften (Orange oder Holunderbeere) oder mit einem passenden Kräutertee (Honeybush oder Rotbusch) sogar noch besser schmecken.

Fein abgeschmeckt mit Zimt, Nelken, Kardamom, Ingwer und Piment, punktet dieser „Glühwein Light“ nicht nur mit weniger Alkohol – was unseren Darm entlastet – sondern auch mit magenschonenden Gewürzen. Natürlich kann man den Alkohol auch komplett weglassen: Wir haben hier ein tolles Rezept für einen alkoholfreien Punsch!

Alkohol raubt übrigens eure Magnesium-Vorräte: Vor dem Schlafengehen den Magnesiumspeicher am besten mit dem Dreifach Magnesium Komplex Lass Locker auffüllen.

#8 Abends am besten leicht

Förderlich für eine gute Nachtruhe ist, wenn das Abendessen nicht zu schwer ausfällt und nicht zu spät stattfindet. Wie wäre es schon um 18 Uhr mit einer genüsslichen Maronen-Suppe oder einer feinen Lachs-Brokkoli-Suppe? Optimal ist auch das klassische „Abendbrot“: Sauerteigbrot, Hering, Käse, Kräuter-Quark – alles reich an darmgesunden Probiotika. Ganz Mutige probieren sich an Kimchi oder anderen fermentierten Gemüsesorten.

#9 Schlaf gut

In der Nacht erholt sich unser Körper. Gönne ihm die Erholung, besonders an den Festtagen. Wer mag, unterstützt einen erholsamen Schlaf mit dem Melatonin Schlaf Turbo oder gönnt sich als „Bett Hupferl“ ein Glas Goldene Milch.

#10 Flotter Spaziergang

Nicht nur für das Hüftgold, sondern auch für die Stimmung ist ein flotter Spaziergang an der frischen Luft perfekt. Am besten am Tag, wenn es hell ist, das hilft ebenfalls bei der Bildung des Stimmungsaufhellers Serotonin.

Weihnachtsessen mal anders
Du bist noch auf der Suche nach einem leckeren Weihnachtsmenü das deinem Körper gut tut? In unserem Winter Powerfood Set findest du nicht nur unsere tollen Produkte, sondern auch 20 Wohlfühl-Rezepte für kalte Tage. Wir haben Winter- & Weihnachtsklassiker neu definiert!